Diversity Dinner
Anastasia Chaguidouline

Score
Organisiere ein Diversity Dinner mit Freunden, Freunden von Freunden und mindestens einem Fremden.

Beschreibung
Diversity Dinner ist ein Workshop, der sich darauf konzentriert, gemeinsam ein Abendessen zu teilen und gleichzeitig die Politik des Essens im unterschiedlichsten Sinne des Wortes zu diskutieren. Kerngedanken sind die offene Diskussion der komplexen His-/her-Stories, die den Küchen, Rezepten und Zutaten zugrunde liegen. Die schenkende Praxis des Kochens für andere sowie das Kochen inklusive (pflanzlich und glutenfrei) mit Fokus auf saisonale und regionale Zutaten steht im Mittelpunkt des Abendessens. Die zubereiteten Gerichte sind Teil des Abends und erzählen die Geschichte, nicht nur als Begleitung zum Diskurs. Die Themen Vielfalt, Inklusivität, (Un-)Gleichheit sind in der Welt des Essens und Kochens allgegenwärtig, von Religion, Geschlecht, Zugänglichkeit bis hin zu Fürsorge und Sichtbarkeit, gleichzeitig beinhaltet das Sprechen über eine Gemeinschaft immer die Themen Inklusivität, Exklusivität, Vielfalt und Diskriminierung.

Eigene Aufführung hochladen

Einverständniserklärung
Mit dem Hochladen und Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die von mir hochgeladenen Materialien (Fotos und Texte) unter Nennung meines Namens veröffentlicht und verwendet werden dürfen: 1. auf dieser Website, 2. auf der Webseite oncurating.org und 3. in Ausstellungen und Workshops im Zusammenhang des Projekts Small Projects for Coming Communities. Die Fotos und Texte werden zu diesem Zweck gespeichert. Ich bin mir darüber im Klaren, dass Fotos und Texte im Internet offen sind und von beliebigen Personen abgerufen und weiterverwendet werden können.

Ich erkläre hiermit, dass ich die/der Eigentümer*in/Urheber*in des hochgeladenen Materials bin. Ich versichere, dass mit der Veröffentlichung des Fotos und des Textes meine eigenen Persönlichkeitsrechte nicht verletzt werden. Ich bestätige, dass mit der Verwendung des Fotos und Texte keine Rechte Dritter, insbesondere Urheberrechte und das Recht am eigenen Bild, verletzt werden.

Diese Einverständniserklärung ist freiwillig und kann gegenüber dem Verein jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Sind die Aufnahmen im Internet verfügbar, erfolgt die Entfernung, soweit dies dem Verein möglich ist. Ich habe die Hinweise gemäß Art. 13 DSGVO gelesen und verstanden.