Katholisches Bildungswerk Stuttgart
Stuttgart
11.05.2019

12.05.–15.06.2019
Small Projects for Coming Communities
Ausstellung im Haus der Katholischen Kirche Stuttgart

Königstraße 7, 70173 Stuttgart, Deutschland
Öffnungszeiten: täglich 9-19 Uhr, Sonntags und an Feiertagen geschlossen.

Ausgestellt sind Scores u.a. von Chloë Bass, Bill Dietz, Hidden Institute, Discoteca Flaming Star, San Keller, Neue Dringlichkeit, Robert Blatt, Ceyda Oskay, Christine Ellison, Rachel
Garfield, Zoncy, Jumzang Dai, Johanna Bruckner, Michael Leung, Kacey Wong, Belle Phromchanya, Eva Dörr, Tilman Kugler, Meitong Chen & Claudia Baena, Anastasia Chaguidouline, Maya Bamberger & Ronny Koren, Eveline Mathis, Gozde Filinta &
Camille Regli, Pongpan Suriyapat, Domenico Roberti, Jan Sandberg, Eriko Miyata, Ishita Chakraborty


11. Mai 2019, ab 11 Uhr
24-Stunden Eröffnungsevent im Hospitalhof Stuttgart

– mit Vorträgen von Grant Kester, Jeanne von Heeswijk, Bill Dietz, Tine de Moor, Sabih Ahmed, Elke Krasny, Katalin Erdodi
– einer über Nacht gehende Performance Sticky Stage von Discoteca Flaming Star

Führungen:
– 21. Mai 2019, 18–19.30 Uhr : Walk vom Haus der Katholischen Kirche zum Hospitalhof
– 04 . Juni 2019, 12.30 Uhr: Im Haus der Katholischen Kirche

In den „Kleinen Projekten für Kommende Gemeinschaften“ versuchen wir überregionale Verbindungen zu gestalten und beschäftigen uns mit der Frage, wie und wo sich Formen von Gemeinschaften auf unvorhersehbare Weise öffnen können. Wir inte­ressieren uns für die ephemeren Strukturen und transversalen Rahmenbedingungen von Gemeinschaften, für ihre sich immer wieder wandelnden Wunschvorstellungen. Und wir reflektieren auch über die Grenzen dieser fragilen Formationen.

Die erste Ausstellung der Small Project for Coming Communities zeigt Arbeiten, Scores und Ergebnisse dreier vorausgegangener Workshops, die einen intensiven Austausch zu Fragen von Gemeinschaft zum Ausgangspunkt hatten. Die Workshops fanden statt unter Beteiligung der Künstler Jeanne van Heeswijk, Discoteca Flaming Star, Bill Dietz, Florian Model, Sabrina Karl, Eva Dörr und Anike Joyce Sadiq und Studierenden des Postgraduierten Programmes CAS/MAS Curating der Zürcher Hochschule der Künste und Studierenden der Bildenden Kunst der Zürcher Hochschule der Künste.

Die in den Workshops und darüberhinaus erarbeiteten Scores (Handlungsanleitungen oder Partituren) haben nicht nur die grossen Veränderungen im Blick, sondern haben die kleinen, humorvollen, ernsten, politischen, sozialen, zwischenmenschlichen Ausblicke und Einsichten im Sinn. Die hier versammelten Scores sind in der Ausstellung in Stuttgart erstmals zu sehen. Die Besucher der Ausstellung werden aufgefordert, die Scores für sich selbst zu realisieren, entweder einzeln für sich oder gemeinsam aufzuführen. Die Besucher*innen haben darüberhinaus die Möglichkeiten, ihre Erfahrungen zu teilen, indem sie ihre realisierten Ergebnisse über eine eigens gestaltete Webseite hochladen können, oder vor Ort Postkarten ausfüllen.

Kuratorische Leitung: Prof. Dr. Dorothee Richter, Ronald Kolb
Organisation, Projektmanagement: Prof. Dr. Dorothee Richter, Ronald Kolb, Maria Dis
Ausstellungsdesign: Eva Dörr, Bea Fontana, Domenico Roberti, Eveline Mathis, Ronald Kolb

Veranstaltet vom
– Katholisches Bildungswerk Stuttgart
– Hospitalhof Stuttgart
– Postgraduate Programme in Curating, Zürich (www.curating.org)